Deprecated: Function eregi() is deprecated in /opt/users/www/joseff25web54/html/includes/functions.php on line 20
Projekt: Josef Felder
Startseite
Willkommen auf Josef-Felder.de
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Index aller Unterkapitel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Literatur und Weblinks
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Startseite
 

Kindheit und Jugend
 
Weimarer Republik
 
Im Nationalsozialismus
 
Der Südostkurier
 
Chefredakteur des Vorwärts
 
Im Bundestag 1957 - 69
 
Im Unruhestand
 
Radikalismus in der BRD
 

Archiv
 
Gästebuch
 
Impressum
 

Projektgruppe des Paul-Klee-Gymnasium zu Gast beim SPD-Fraktionsvorstand der SPD im Maximilianeum


Eine besondere Ehre wurde den 11 Kollegstufenschülern des Paul-Klee-Gymnasiums in Gersthofen zuteil, welche in den vergangenen beiden Jahren unter der Anleitung ihres Geschichtslehrers Dr. Bernhard Lehmann eine historische Homepage zum Thema „Josef Felder und die deutsche Sozialdemokratie 1900-2000“ erstellt haben.


Der gesamte Vorstand der SPD-Landtagsfraktion mit Franz Maget, Prof. Dr. Peter-Paul Gantzer (Vizepräsident des Bayerischen Landtages) und Johanna Werner -Muggendorfer (stellvertretende Fraktionsvorsitzende) sowie Fraktionsgeschäftsführer Harald Güller, MdL Dr. Linus Foerster , Dr. Simone Strohmayr und Willi Leichtle gaben sich die Ehre und empfingen die Projektgruppe am Mittwoch, den 27. Juni 2007 im Maximilianeum . Dort stellten die Schüler dem sichtlich beeindruckten Fraktionsvorstand und der Familie Felder ihr Projekt vor. Franz Maget bedankte sich mit warmen Worten bei den Abiturienten und ihrem Lehrer für die hervorragende geleistete Arbeit.

Im Anschluss daran demonstrierte Fraktionsgeschäftsführer Harald Güller den interessierten Jugendlichen sodann die Arbeit der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag und MdL Willi Leichtle, Frau Dr. Strohmayr und Dr. Linus Foerster beantworteten geduldig die Fragen der Projektgruppe. Sie nahmen sich auch die Zeit, um mit ihnen den derzeitigen Stand der gymnasialen „Schulreform“ zu diskutieren. Zum krönenden Abschluss lud der Fraktionsvorstand die Schüler zum gemeinsamen Mittagessen , wovon sich die Schüler besonders angetan zeigten.


Im G-8 wäre das Projekt nicht möglich gewesen


„Ich bin sehr zufrieden, dass die jahrelange Forschungsarbeit der Schüler durch diese Geste honoriert wurde“, meinte Projektleiter Dr. Bernhard Lehmann. „Mit dem Projekt haben meine Schüler gezeigt, dass sie eigenständige, ernst zu nehmende Forschungsarbeit zu leisten vermögen. Sie haben gleichzeitig einen wichtigen Beitrag geleistet, die Erinnerung an einen mutigen Vorkämpfer für die Demokratie wach zu halten.“ Das Projekt, so betonte Dr. Lehmann wäre allerdings im neuen Schultypus des G-8 nicht möglich gewesen. „Mittlerweile haben viele Klassen 3 mal am Nachmittag Pflichtunterricht, und das geht natürlich auf Kosten der Wahlfächer. Zudem ist der Druck, der auf den Schülern lastet, ungleich größer. Die zweite, früher beginnende Fremdsprache und nur wenige Kürzungen im Lehrplan bei gleichzeitig immer größer werdenden Klassen machen das G-8 nicht gerade zum Appetithappen. Das einzig bedauerliche Moment am Projekt war, dass der Schulleiter Dr. Baumeister das Projekt ignoriert hat . Das hat mich wegen der Schüler sehr geschmerzt.“


Das historische Internetprojekt „Josef Felder und die deutsche Sozialdemokratie 1900-2000“ , war bereits mit dem Bebo-Wager-Preis der Augsburger SPD und der Arbeiterwohlfahrt ausgezeichnet und auch vom Institut für Schulqualität und Bildungsforschung, dem Institut für Zeitgeschichte und der Bayerischen Staatsbibliothek hoch gelobt worden. Sie kann unter www.josef-felder.de im Internet abgerufen werden.

<!-- </body> -->